Ihr Warenkorb
keine Produkte
[<<Erster] [<zurück] [weiter>] [Letzter>>] 302 Artikel in dieser Kategorie

Eschker, Wolfgang: An

ISBN:
978-3-86660-285-4
Lieferbar:
sofort lieferbar sofort lieferbar
16,95 EUR
-> in Deutschland kostenfreier Versand

Gedichte

Reverenzen und Referenzen

In diesem Band erweist Wolfgang Eschker heimlichen Vorbildern und Antipoden seine Reverenz, u.a. Gottfried Benn, Bertolt Brecht, Gottfried August Bürger, Miloš Crnjanski, Mak Dizdar, Jürgen Eggebrecht, Stefan George, Jacob Grimm, Ludwig Hölty, Ricarda Huch, Peter Huchel, Karl Immermann, Sergej Jessenin, Hermann Lenz, Georg Christoph Lichtenberg, Desanka Maksimovic, Gustav Nagel, Koco Racin, Brigitte Reimann, Peter Rühmkorf, Theodor Storm und August Stramm. Es sind präzise Texte, frei von Ich-Zentriertheit, minimalistisch auf den Punkt gebracht.


Leseprobe

Haining

Ludwig Hölty

                               Einst wies die Klage der Philomene

                                                den Weg mir zu seinem Grab.

                                                Wie soll ich es finden, jetzt,

                                                da keine Freundin mehr klagt.                                       

 

Treu und redlich war er immer,

bis an sein unbekanntes Grab.

 

Dreihundertfünfundfünfzig

Rosen auf den Weg gestreut.

 

Über den Hügel, tief in den Hain

schleppte er hartnäckig seinen Husten.

 

Vergeblich die berühmten Molkenkuren

des königlich Leib- und Seelenarztes.

 

Hustete in sieben Sprachen,

dies einzig wahre Dichtergenie.

 

Das Klirren seiner Fahne

trug der Wind bis hin zu Hölderlin.

 

Die kleine Harfe aber, mit dem roten Band,

tönt weit über Voß, seinen Freund, hinaus.                          

Webshop by Gambio.de © 2012