[<<Erster] [<zurück] [weiter>] [Letzter>>] 242 Artikel in dieser Kategorie

Rozov, Mark: In der Mitte der Peripherie

ISBN:
3-934015-58-1
Lieferbar:
sofort lieferbar sofort lieferbar
29,95 EUR
-> in Deutschland kostenfreier Versand

Fotomontagen. Mit Dialogen von Jegor Wyssozkij

Mark Rozov nutzt die Fotografie nicht als Abbild tatsächlicher oder inszenierter Realitäten, sondern als Medium für surrealistische Fantasie- und Traumsujets. Die in diesem Band abgebildeten Arbeiten aus den vergangenen drei Jahren sind ganz subjektive, technisch ausgereifte Werke mit narrativer Dichte, mit deutlichen Anspielungen auf persönliche Lebenseindrücke und -erinnerungen.

Mark Rozov:
1950 geboren in der Ukraine (Zaporoshje)
1972 Diplom-Mathematiker
1972 - 19975 Lehrer für Mathematik und Physik
1975 - 1982 Programmierer
seit 1982 Professionelle Arbeit als Fotograf: Polybildwandslidefilme für Museen der UdSSR (Kiew, Krasnojarsk, Dneprodzershinsk, Wolgograd, Sankt Petersburg, Dnepropetrowsk)
1974 - 1999 Künstlerische Buchgestaltung
1992 - 2000 Arbeit für die Zeitschriften „Teleradioefir“, „Computerpress“ und in Werbeagenturen

Rozovs Arbeiten wurden in den Zeitschriften „Sowetskij musej“, „Ogonek“, „Teatr“, „Dekoratiwnoe iskusstwo“, „Sowetskoe foto“ u.a. veröffentlicht. In Deutschland erschienen seine Arbeiten bei Reclam Leipzig (1990, 1991) sowie in der Wochenzeitschrift „Die Zeit“ (1991). Mark Rozov lebt und arbeitet seit 1999 in der Bundesrepublik Deutschland (Hannover). Seine Werke befinden sich in den Museen und Privatsammlungen in Rußland, der Ukraine, den USA, der Schweiz und in Deutschland.

"Subtile, nie voyeuristisch wirkende Erotik." (Ulrich Schönborn)

Leseprobe:

A: "Das Licht macht viel aus in der Kunst, nicht wahr?"
B: "Und die Kunst macht das überflüssige Licht aus."
(Jegor Wyssotzkij)

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Homepage zu diesem Autor.
Webshop by Gambio.de © 2012