Zurück zur Autoren-Übersicht

 


Markus Sahr

geb. 1962 in Mainz, Studium der Allgemeinen Rhetorik, Neueren Deutschen Literatur sowie Älterer Deutscher Sprache bei Walter Jens in Tübingen und in Berlin, Hospitanz an der „Theatermanufaktur am Halleschen Ufer“, an der „Freien Volksbühne“ in Berlin und beim „Südwestfunk“ in Tübingen, freie Mitarbeit beim „Tagesspiegel“, der „Jungen Welt“ und dem „Freitag“, Deutschlehrer in Lissabon (1996-1999) und Bristol (1999-2001), Sprachlehrer an der Volkshochschule, seit 2002 in Leipzig, 2005/2006 Stipendium des Instituto Camões

Roman

Taschkenter Hefte, LLV 2011


Übersetzungen

 

 

 

Garten der Nußbäume. Roman, 2004

Yvette K. Centeno: Anfang. Roman, 2006

Fernando Pessoa: Juden und Freimaurerei, Fragment. Mit einer Einleitung von Yvette K. Centeno, 2006

Herberto Helder: Die Schritte ringsum. Prosa, 2006

Manuel Alegre: Rafael. Roman, 2007

Jorge de Sena: Die Großkapitäne. Erzählungen, 2007

Yvette K. Centeno: erdnah. Gedichte, 2008

Helder Macedo: Weiße Flecken von Afrika. Roman, 2010

Maria Gabriela LLansol: Lissabonleipzig 1. Die unerwartete Begegnung des Verschiedenartigen, 2012

Maria Gabriela LLansol: Lissabonleipzig 2. Die Musikprobe, 2012

Maria Velho da Costa, Myra oder Zwei Tage Glück, 2014

Stimmen

Taschkenter Hefte oder Die Liebe in Zeiten unaussprechlicher Erwartungen

Ralf Julke, L-IZ vom 30.12.2011

 

 

 


Zu den Büchern:
- Im Garten der Nußbäume
- Anfang
- Juden und Freimaurerei
- Die Schritte ringsum. Prosa
- Rafael
- Die Großkapitäne
- erdnah
- Weiße Flecken von Afrika
- Taschkenter Hefte
- Lissabonleipzig 1