Zurück zur Autoren-Übersicht

 


Patrick Beck

geb. 1975 in Zwickau, lebt nach Aufenthalten in Leipzig, Speyer und London in Dresden

Auszeichnungen

2009 zweimonatiges Aufenthaltsstipendium der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen im Dom Gerharte Hauptmanna in Jagniatkow

Veröffentlichungen im Leipziger Literaturverlag

Swantegard. Hörspiel, ERATA 2008

Ich habe ein Haus aus Licht gebaut. Imaginäre Orte, LLV 2010

Beiträge für INSKRIPTIONEN No. 1, denkporno, ERATA 2008

Beiträge für INSKRIPTIONEN No. 2, paranoia, pink, ERATA 2009

Beiträge für INSKRIPTIONEN No. 3: mondgefleckt, elektrisch, ERATA 2010

Stimmen

"Das Buch entführt den Leser an Orte, die er noch nie gesehen, von denen er aber geahnt hat, dass es sie gibt, vielleicht auch nur in ihm selbst. Jede Begegnung mit diesen Orten ist deshalb auch eine Begegnung des Lesers mit sich selbst. Patrick Becks lyrische Prosa verfolgt keine Fabel, sondern ist mit Spurensuche wohl am besten beschrieben, für die er unverbrauchte Bilder findet. " Michael G. Fritz, Städtische Bibliotheken Dresden

"Sehr feinsinnige Beobachtungen des Unsichtbaren..." Tomas Gärtner, Dresdner Neueste Nachrichten, 29. 9. 2010

"Ein wichtiges Thema, das auf die Hörspielbühne gehört." Li Lien, SAX - Das Dresdner Stadtmagazin, Heft 11/08

Rezensionen

Ein Haus, ein Traum, ein Sturm
Das Prosadebüt des Dresdners Patrick Beck
von Volker Sielaff, Tagesspiegel vom 09.04.2011

Ich habe ein Haus aus Licht gebaut: Ein Buch für kurze Fluchten
Ralf Julke, L-IZ vom 04.01.2011

 

 

 


Leseprobe
Swantegard

Hörprobe

Zur CD !

Zum Buch !